ISB-Logo

STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT
UND BILDUNGSFORSCHUNG
QUALITÄTSAGENTUR


Wappen
Schuldaten der Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern

Regierungsbezirk Schwaben
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anzahl der Schulen im Schuljahr 2015/16:
Schulart insgesamt staatlich kommunal privat
Grundschulen 357 339 x 18
Haupt-/Mittelschulen 142 128 x 14
Förderzentren 47 23 0 24
Freie Waldorfschulen 3 x x 3
Realschulen 60 36 5 19
Gymnasien 57 42 3 12
Wirtschaftsschulen 13 4 3 6
Berufsschulen 26 19 7 0
Berufsschulen zur sonderpäd. Förderung 7 0 0 7
Berufsfachschulen 99 28 20 51
Fachoberschulen 14 11 1 2
Berufsoberschulen 12 10 2 0
Fachakademien 12 1 2 9
Fachschulen 34 20 3 11
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Anzahl der Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Klassen im Schuljahr 2015/16:
Schulart Schüler Lehrkräfte Klassen
Grundschulen 62.129 3.953 2.999
Haupt-/Mittelschulen 32.943 2.735 1.677
Förderzentren 7.760 1.252 740
Freie Waldorfschulen 779 71 34
Realschulen 37.289 2.407 1.405
Gymnasien 42.721 3.244 1.267
Wirtschaftsschulen 2.877 219 125
Berufsschulen 39.559 1.034 1.710
Berufsschulen zur sonderpäd. Förderung 2.383 174 214
Berufsfachschulen 6.174 518 283
Fachoberschulen 7.327 516 300
Berufsoberschulen 1.736 96 81
Fachakademien 1.039 116 46
Fachschulen 2.931 218 149
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Lehrkräfte nach Geschlecht und Altersgruppe im Schuljahr 2015/16:
➡ Achtung: Altersgruppen ohne Lehrkräfte an Berufsfachschulen des Gesundheitswesens.
Geschlecht
insgesamt 16.553
  davon männlich 5.541
  davon weiblich 11.012
Alter
insgesamt 16.553
  davon unter 30 1.172
  davon 30 bis 34 2.060
  davon 35 bis 39 1.688
  davon 40 bis 44 2.163
  davon 45 bis 49 2.445
  davon 50 bis 54 2.073
  davon 55 bis 59 2.427
  davon 60 und älter 2.244

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bevölkerung 2004 - 2014:
31.12.2004 31.12.2014 Veränderung
insgesamt 1.786.166 1.821.271 +2,0%
Altersgruppe der 6- bis unter 18-Jährigen 251.585 214.696 -14,7%
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Bevölkerungsprognose 2014 - 2034:
31.12.2014 31.12.2034 Veränderung
insgesamt 1.821.271 1.910.100 +4,9%
Altersgruppe der 6- bis unter 18-Jährigen 214.696 207.800 -3,2%
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schulanfängerinnen und Schulanfänger 2005/06 - 2015/16:
2005/06 2015/16 Veränderung
insgesamt 20.021 15.800 -21,1%
Geschlechter
  Jungen 10.374 8.159 -21,4%
  Mädchen 9.647 7.641 -20,8%
Migrationshintergrund
  Ja 2.568 4.024 +56,7%
  Nein 17.453 11.776 -32,5%
Schularten
  Grundschulen 19.018 15.101 -20,6%
  Förderzentren 948 642 -32,3%
  Freie Waldorfschulen 55 57 +3,6%
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Alter der Schulanfängerinnen und Schulanfänger im Schuljahr 2015/16:
Einschulungsalter 5 Jahre u. jünger 6 Jahre 7 Jahre u. älter
absolut 249 13.382 2.169
prozentual 1,6% 84,7% 13,7%
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Übertritt aus der Jahrgangsstufe 4 im Jahr 2015:
Ziel insgesamt Geschlecht Staatsangehörigkeit
absolut prozentual Jungen Mädchen Deutsch andere
Mittelschule 4.954 32,1% 34,5% 29,7% 30,8% 55,3%
Realschule 5.004 32,5% 31,3% 33,7% 33,2% 20,7%
Gymnasium 5.258 34,1% 32,7% 35,6% 35,1% 17,8%
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Berufsschülerinnen und Berufsschüler nach Berufsfeldern im Schuljahr 2015/16:
Agrarwirtschaft 1.530
Bautechnik 1.782
Textiltechnik / Bekleidung 0
Chemie, Physik und Biologie 502
Drucktechnik 662
Elektrotechnik 2.956
Ernährung und Hauswirtschaft 2.480
Fahrzeugtechnik 2.327
Farb- und Raumgestaltung 366
Gesundheit 2.105
Holztechnik 695
Körperpflege 524
Metalltechnik 6.282
Wirtschaft und Verwaltung 12.299
Mono-Berufe 2.290
Jugendliche ohne Ausbildungsplatz 2.759
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Abschlüsse an allgemein bildenden Schulen 2015:
➡ Achtung: Die Abschlüsse können nicht zur Wohnbevölkerung des Kreises in Beziehung gesetzt werden (siehe auch: methodische Hinweise).
Abschlussart Schüler gesamt Geschlecht Staatsangehörigkeit
Jungen Mädchen Deutsch andere
ohne Abschluss 578 385 193 377 201
Förderschulabschluss 402 251 151 335 67
Mittelschulabschluss 1.871 1.161 710 1.480 391
Qualifizierender Abschluss der Mittelschule 2.988 1.776 1.212 2.571 417
Mittlerer Schulabschluss 9.817 4.734 5.083 9.029 788
(allgemeine) Hochschulreife 4.880 2.201 2.679 4.690 190
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Allgemein bildende Abschlüsse an beruflichen Schulen 2015:
➡ Achtung: Die Abschlüsse können nicht zur Wohnbevölkerung des Kreises in Beziehung gesetzt werden (siehe auch: methodische Hinweise).
Abschlussart Schüler gesamt Geschlecht Staatsangehörigkeit
Jungen Mädchen Deutsch andere
Mittelschulabschluss 568 376 192 388 180
Mittlerer Schulabschluss 1.544 770 774 1.406 138
Fachhochschulreife 3.477 1.919 1.558 3.267 210
(fachgebundene) Hochschulreife 809 307 502 787 22


➡ Methodische Hinweise

Kontakt: Qualitätsagentur am ISB, Referat für Bildungsberichterstattung und Bildungsmonitoring, Florian Burgmaier, Telefon: 089/2170-2296, E-Mail: florian.burgmaier@isb.bayern.de
Datenquelle: Bayerisches Landesamt für Statistik(Amtliche Schuldaten, Bevölkerungsstatistik, Regionale Bevölkerungsvorausberechnung)
Bildquelle Wappen: Wikimedia Commons
Stand der Informationen: August 2016